WordPress-Wochenrückblick KW43: WordPress 4.4 Beta 1, Dokument-Titel und mehr

In der letzten Woche wurde die erste Beta-Version von WordPress 4.4 veröffentlicht. Zudem wurde eine Zusammenfassung für die Term-Meta-Änderungen veröffentlicht, die mit der neuen Version Einzug halten werden.

Core

Kommentare paginieren

Aktuell ist die Pagination für Kommentare standardmäßig deaktiviert. Im #core-Channel hat es eine Diskussion darüber gegeben, ob diese Möglichkeit nicht komplett entfernt werden sollte, sodass die Nutzer nur noch die Möglichkeit haben, die Anzahl von Kommentaren einzustellen, bevor auf eine neue Seite umgebrochen wird.

Zwischendurch wurde das neulich bereits integriert (r34561), dann aber wegen Problemen mit veränderten Permalinks für Kommentare wieder rückgängig gemacht (r35331). Der große Grund für diese Überlegungen ist die Performance:

„Currently, 'page_comments' is disabled by default. If a post gets 10,000 comments, the post won't load.“

Boone Gorges im #core-Slack-Channel

Die weitere Diskussion zu dem Thema findet im Trac-Ticket #34389 statt.

Dokument-Titel in 4.4

In WordPress 4.1 wurde die Möglichkeit eingeführt, das title-Element über die add_theme_support()-Funktion zu aktivieren. Mit WordPress 4.4 wird die wp_title()-Funktion als veraltet gekennzeichnet. Plugin-Autoren bekommen ein paar neue Filter an die Hand, mit denen sie die Ausgabe des Titels anpassen und verändern können. Genauere Informationen dazu findet ihr in dem Beitrag von Konstantin Obenland auf Make/Core.

Zusammenfassung der Taxonomie-Veränderungen

In WordPress 4.4 gibt es einige Veränderungen im Bereich der Taxonomien. Zum Einen wird die Möglichkeit eingeführt, Metadaten zu Termen hinzuzufügen (10142). Dazu könnt ihr die neue API mit Funktionen wie add_term_meta() und get_term_meta() nutzen. Entwickler von Term-Meta-Plugins sollten ihre Anpassungen überprüfen, damit es keine Probleme in WordPress 4.4 gibt.

Zudem wird in WordPress 4.4 erstmals die Tatsache genutzt, dass seit WordPress 4.3 alle Terme eindeutig mit der Term-ID identifiziert werden können. Damit ist der $taxonomy-Parameter jetzt optional in der get_term()- und get_term_field()-Funktion – es wird nur noch die ID benötigt. Unter der Haube wurde die neue WP_Term-Klasse eingeführt. Detaillierte Informationen findet ihr in dem Beitrag von Boone Gorges auf Make/Core.

WordPress 4.4 Beta 1 veröffentlicht

Am 23. Oktober wurde die erste Beta-Version von WordPress 4.4 veröffentlicht. Mit der neuen Version wird die Unterstützung von Responsive Images eingeführt. Darüber hinaus wird WordPress zum oEmbed-Provider und die Infrastruktur der REST API findet ihren Weg in den Core. Einen ausführlichen Release-Beitrag findet ihr auf de.WordPress.org.

Diverses

  • Weitere Diskussionen darüber, wie Twenty Sixteen genau ausgeliefert werden soll. Ob im Trunk oder nicht. Die neue Situation im Vergleich zu den vorherigen Standard-Themes ist, dass die Entwicklung komplett über GitHub läuft.
  • Die fünfte Beta-Version der WP REST API 2.0 wurde veröffentlicht.

Theme Directory/Theme Review

Bestandteile eines Theme-Review-Prozesses

Jose Castaneda hat auf Make/Themes einen Beitrag veröffentlicht, in welchen Bereichen ein Theme während des Review-Prozesses für das Theme-Directory getestet wird. Neben einer Liste der Bereiche liefert er auch Beispiele mit. Beispielsweise, dass ein Theme niemals von einem Plugin abhängig sein darf oder dass das gesamte Theme übersetzungsfähig sein muss.

Das könnte auch interessant sein

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.