SSL für WordPress-Netzwerk mit Subdomains erzwingen

Hinter meiner Website steht ein WordPress-Netzwerk, das neben der Domain florianbrinkmann.com aktuell noch drei Subdomains für die Demos meiner bisherigen WordPress-Themes enthält. Nachdem ich neulich mit meiner Haupt-Domain auf SSL umgestiegen bin, habe ich das heute für die Subdomains nachgerüstet und für alle per .htaccess das https-Protokoll erzwungen. Wie das geht, zeige ich euch in diesem kurzen Beitrag.

Update vom 22. Dezember 2015: Wichtig ist, dass die Regel zur Umleitung vor die Regeln kommt, die WordPress in die .htaccess-Datei einfügt – am besten einfach ganz an den Anfang.

Bevor ich die Subdomains auch mit SSL ausgerüstet habe, hat die folgende .htaccess-Regel ausgereicht, um https für eine Domain zu erzwingen:

RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTP_HOST} ^florianbrinkmann\.de [NC]
RewriteCond %{SERVER_PORT} 80
RewriteRule ^(.*)$ https://florianbrinkmann.com/$1 [R,L]

Für ein Netzwerk mit Subdomains muss natürlich eine flexiblere Variante her. Fündig geworden bin ich im Support-Forum von WordPress.org, wo der User „tacoberry“ für seinen Fall die Lösung selbst gefunden hat. Die von ihm gepostete Lösung hat bei mir allerdings zu einem Umleitungsfehler geführt, weshalb ich einfach ein bisschen ausprobiert habe und letztlich zu folgendem Ergebnis gekommen bin, das für mich funktioniert:

RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTPS} !=on
RewriteCond %{SERVER_PORT} 80
RewriteRule ^/?(.*) https://%{SERVER_NAME}/$1 [R,L]

Das könnte auch interessant sein

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.