openHPI – Online-Kurse zur Informationstechnologie

openhpiopenHPI ist eine kostenlose Online Lernplattform. Hier werden vom Hasso-Plattner-Institut Kurse zur Informationstechnologie angeboten. openHPI startete im September 2012 mit dem Kurs In-Memory Data Management. Es folgten die Kurse Internetworking mit TCP/IP, Semantic Web Technologies und Datenmanagement mit SQL. Seit dem 03. Juni läuft der Kurs Web-Technologien.

Aufbau der openHPI Kurse

Dauer

Die openHPI Kurse sind in sieben Wochen unterteilt. Die ersten sechs Wochen beschäftigen sich mit dem Inhalt des Kurses, an deren Ende jeweils eine Hausaufgabe steht. Eine Woche besteht aus Lernvideos und Selbsttests. Die siebte Woche bildet die Klausur.

Lernvideos

Eine Woche ist in mehrere Lernvideos unterteilt, die meist um die 10-20 Minuten dauern. Hier wird der Stoff an Hand von kleinen Präsentationen vermittelt.

Selbsttests

Nach den meisten Lernvideos gibt es kleine Selbsttests, um das gelernte zu festigen und zu überprüfen. Diese können beliebig oft wiederholt werden, ein Zeitlimit gibt es nicht.

Hausaufgaben

Bis zum Montag um 22 Uhr muss die Hausaufgabe der vorangegangenen Woche bearbeitet sein, sonst wird das Teilnahmezertifikat nicht ausgestellt. Hierfür gibt es ein Zeitlimit (in „Datenmanagement mit SQL“ 60 Minuten). Die Hausaufgabe kann nur einmal gestartet werden. Die erreichten Punkte der Hausaufgabe gehen mit in die Endnote ein. Die erreichbaren Punkte bei allen sechs Hausaufgaben bilden die Hälfte der insgesamt erreichbaren Punkte.

Klausur

Die Klausur bildet den Abschluss des Kurses und fragt in 120 Minuten (bei „Datenmanagement mit SQL“) den Stoff des Kurses ab. Die erreichbaren Punkte bilden die zweite Hälfte der insgesamt erreichbaren Punkte.

Zertifikat

Wenn am Ende des Kurses mindestens die Hälfte aller Punkte erreicht wurde, erhält man ein Zertifikat. Auf diesem wird dargelegt, welche Themen der Kurs bearbeitet hat und wie das Gesamtergebnis des Teilnehmers aussieht (in Punkten und Prozent). Unterschrieben ist es von dem Kursleiter.

Fazit

openHPI ist meiner Meinung nach eine tolle Möglichkeit, sich nebenbei weiterzubilden. Auch wenn man nicht die Zeit finden sollte, die Hausaufgaben oder die Klausur ordentlich mitzuschreiben, so verliert man dadurch lediglich das Zertifikat, kann aber dennoch weiter an den Kursinhalten teilhaben. Bereits beendetet Kurse können trotzdem noch angeschaut werden, auch die Selbsttests können noch bearbeitet werden.
Kennst du ähnliche Angebote, oder hast du auch schon an einem openHPI-Kurs teilgenommen?

Veröffentlicht in Tipps.

Das könnte auch interessant sein

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.