Photographus

Photographus ist für Foto-Blogs gedacht. Es gibt euren Bildern viel Raum – sie können über den Inhaltsbereich hinausgehen und so breit dargestellt werden, wie das Browserfenster erlaubt. Das Theme kommt mit Startseiten-Panels, die es euch beispielsweise ermöglichen, ein Grid der letzten Beiträge mit Beitragsbildern, eine Liste der letzten Beiträge und einen bestimmten Beitrag anzuzeigen. Daneben könnt ihr einen Dark-Mode aktivieren und die verschiedenen Beitragstypen-Templates verwenden, die euch unter anderem ein Beitragsbild neben dem Inhalt anzeigen lassen.

Kaufen

Probier es aus

Du kannst das Theme auf GitHub finden. Probier es gerne aus – du kannst eine installierbare photographus.zip von der Releases-Seite herunterladen. Wenn du das Theme magst und für eine Website nutzen möchtest wäre ich begeistert, wenn du es kaufen würdest – vielen Dank ❤ (neben meinem ewigen Dank bekommst du Support, wenn du Probleme mit dem Theme hast, und ein Jahr die Automatische-Updates-Funktion 🙂 ).

Wichtige Infos

  • Mindestens WordPress 4.7 vorausgesetzt.
  • Wenn du ein Child-Theme nutzt, kannst du die Änderungen im Parent-Theme mit dem »Child Theme Check« verfolgen.

Theme-Funktionen

Für Übersetzungen vorbereitet

Das Theme ist übersetzungsfähig und momentan in Englisch und Deutsch (informal) verfügbar. Wenn ihr das Theme in eine andere Sprache übersetzen wollt, schreibt mir eine E-Mail.

Bildgrößen

Die maximale Breite der normalen Inhaltsbereiche ist 751 Pixel – diese Größe sollten sie also mindestens haben. Da ihr Bilder aber auch über den Inhaltsbereich hinausgehen lassen könnt, können sie gerne größer sein. Ihr solltet aber darauf achten, die Dateigröße möglichst gering zu halten und vielleicht ein Lazy-Loading-Plugin zu verwenden.

Darstellung von Bildern

Bilder, die in der Größe Vollständige Größe in einen Beitrag oder eine Seite eingefügt werden, werden auf größeren Viewports über den Inhaltsbereich hinausgehen, sofern sie groß genug dafür sind. Auf einer Seite mit Sidebar geht das Bild dabei über den linken Rand hinaus:

Auf einer Seite ohne Sidebar geht es natürlich über beide Seiten gleichermaßen hinaus (hier mit Dark-Mode):

Dasselbe gilt für die Beitragsbilder – hierfür müsst ihr aber eins der passenden Beitragstypen-Templates nehmen (siehe nächsten Abschnitt).

Beitragstypen-Templates

Das Theme bringt fünf verschiedene Templates mit, die ihr für Beiträge und Seiten nutzen könnt:

  • Large featured image – das Beitragsbild wird größer als der Inhaltsbereich dargestellt, wenn die Viewport-Größe es erlaubt.
  • Large featured image without sidebar – dasselbe wie der Punkt zuvor, nur ohne Sidebar.
  • Large portrait featured image – zeigt das Beitragsbild auf breiteren Viewports neben dem Inhalt (wenn keine Sidebar genutzt wird).
  • Large portrait featured image without sidebar – dasselbe wie der Punkt zuvor, versteckt aber die Sidebar. Nun fragt ihr euch vielleicht: Warum gibt es eine Portrait-Variation mit Sidebar, wenn der einzige Unterschied zu dem Template Large featured image nur ohne Sidebar sichtbar ist? Die Antwort: Vielleicht wollt ihr dieses spezielle Layout nur auf der Startseite mit Panels nutzen (die hat nie eine Sidebar), aber im normalen Single-View mit Sidebar.
  • No sidebar – einfach ein normales Template ohne Sidebar.

Startseiten-Panels

Die Startseiten-Panel-Funktion erlaubt es euch verschiedene Inhaltstypen in Abschnitten auf der Startseite anzuzeigen.

Um die Funktion zu nutzen, geht zu DesignCustomizerTheme-Optionen, nachdem ihr eine statische Startseite festgelegt habt. Wichtig: Die Panel-Option im Customizer ist nur sichtbar, wenn ihr euch die Vorschau einer statischen Startseite anschaut.

Nachdem ihr das soweit vorbereitet habt, könnt ihr für die vier Startseiten-Panels aus den folgenden Optionen wählen:

  • Ein Post-Grid von Beiträgen darstellen, die Beitragsbilder haben. Ihr könnt die Anzahl der Beiträge einstellen, die Titel verstecken, nur Beiträge der Post-Formate Bild oder Galerie und/oder aus einer bestimmten Kategorie anzeigen.
  • Die letzten Beiträge eurer Site anzeigen. Ihr könnt die Anzahl der Beiträge einstellen und optional eine Kurzversion anzeigen, bei der nur der Titel und die Header-Meta-Informationen angezeigt werden.
  • Den Inhalt einer Seite anzeigen.
  • Den Inhalt eines Beitrags anzeigen.

Zusätzlich könnt ihr den Inhalt der Seite verstecken, die als statische Startseite gesetzt ist.

Das sieht zum Beispiel so aus (das Hintergrundbild oben ist das Header-Bild, das im Customizer gesetzt werden kann):

Hier ein Video, wie die Bearbeitung im Customizer aussieht:

Header-Bild

Das Header-Bild wird als Hintergrundbild für den Header auf der Startseite angezeigt, wenn Startseiten-Panels genutzt werden.

Dark-Mode

Das Theme kommt mit einem Dark-Mode, durch den ihr die Website mit dunklem Hintergrund und heller Schrift anzeigen lassen könnt (ihr findet die Option im Customizer). Ihr solltet das nicht verwenden, wenn ihr das Theme für eine textlastige Site nutzt, da helle Schrift auf einem dunklen Hintergrund schwerer zu lesen ist als andersrum.

Alternatives Header-Layout

Im Customizer unter Theme-Optionen könnt ihr ein alternatives Header-Layout aktivieren, bei dem die Navigation die ganze Zeit unter dem zentrierten Titel der Website angezeigt wird.

Das Theme kommt mit zwei Menü-Positionen: eine im Website-Header, eine im Footer. Auch für Widgets gibt es zwei Bereiche: in der Sidebar und im Footer über der Menü-Position.

Demo-Daten und Starter-Inhalte

Um die Demo-Daten zu installieren, geht unter WerkzeugeDaten importieren und führt den WordPress-Importer aus. Wenn ihr eine ganz frische WordPress-Installation habt und in den Customizer geht, werdet ihr Starter-Inhalte vorfinden, die ihr durch Speichern & Publizieren übernehmen könnt. Aktuell ist es leider nicht möglich, Beiträge über diesen Starter-Content zu erzeugen, sondern nur Seiten …

Fragen/Anregung/Kritik?

Wenn ihr Fragen, Anregungen oder Kritik zum Theme habt, schreibt einfach einen Kommentar!

2 Kommentare zu »Photographus«

  1. Thomas Striegl

    Hallo Florian,

    ich habe soeben dein Theme photographus gekauft und schon per PayPal bezahlt.
    Wie komme ich jetzt zu dem Theme ??? damit ich es auf meine Page einfügen kann. Sorry ich bon WordPress Anfänger und brauche etwas hilfe.

    Danke und Gruß

    Thomas

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Florian Brinkmann Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.